Vorsorgende Verfügungen

Wir beraten zu allen Fragen der Vorsorge durch Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.

Unser Anliegen ist es, schwer erkrankte aber auch gesunde Menschen zu ermutigen, eigene Wünsche und Vorstellungen für die letzte Lebensphase zu erkennen und so zu formulieren, dass sie einer rechtlichen Überprüfung standhalten. Menschen, die sich bereits frühzeitig und in gesunden Tagen Gedanken zu ihrer letzten Lebensphase machen wollen, erhalten bei uns Information und Unterstützung. Auf Anfrage schicken wir ihnen Informationsmaterial und entsprechende Formulare zu und beantworten Rückfragen.

Weil das Thema der persönlichen Vorsorge sehr persönlich ist, empfiehlt sich für die Erstellung bspw. einer Patientenverfügung, ein ausführliches Gespräch in ruhiger Atmosphäre, damit die jeweils ganz individuellen Vorstellungen und Wünsche realisiert und versprachlicht werden können. Dieses Gespräch kann bei Bedarf auch im Rahmen eines Hausbesuchs mit den Kranken und ihren Angehörigen stattfinden.

Wir stehen auch Krankenhäusern, Pflegeheimen, Gemeinden, Schulen und anderen Gruppen für Vorträge über diese Themen zur Verfügung.

Hier die Patientenverfügung des APHD zum Runterladen und Ausdrucken:

APHD - PV.pdf (328,0 KiB)

 

Link-Liste zum Thema Vorsorge:

Broschüre bayerisches Justizministerium

Formular des Bayr. Justizministeriums


Informationen des Bundesjustizministeriums zur vorsorgenden Verfügung

Broschüre des Bundesjustizministeriums

 

Grundsätze der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung


Bekanntmachung der Bundesärztekammer Stand 2011