Aktuelles

Figurentheater Marmelock

Das Figuren-Theater „Marmelock“ spielt für uns am Freitag, den 5. November 2021 das Stück „Hotel zu den zwei Welten“ von Eric Emmanuel Schmitt:

Fünf Menschen in der Halle des Hotels zu den zwei Welten. Fünf Menschen von unterschiedlichem Geschlecht, Alter, Herkunft, Lebensläufen: Ein Querschnitt durch die Gesellschaft. Alle fünf aber haben eines gemeinsam – ihre Körper befinden sich im Koma, während sie hier darauf warten, dass sich ihr Schicksal entscheidet: Werden sie wieder ins Leben zurückgerufen oder müssen sie den Weg alles Irdischen gehen? Der Aufzug, einziger Weg in und aus dem Hotel, bringt sie nach unten in die Welt zurück – oder nach oben …?

Die Inszenierung wirft einen humorvollen Blick auf große philosophische Fragen – tragisch, komisch und zugleich tröstlich. Die lebens­großen Köpfe werden animiert von zwei Darstellern in der Begleitung eines E-Pianos.

Es gibt zwei Vorstellungen am 5.11., um 17:00 Uhr und um 19:30 Uhr.
Anmeldungen bitte unter 0511 90927 7700.

Es gilt die 2-G-Regel, bitte denken Sie an Ihre Impf-/Genesungs-Nachweise.

Ort: Theatrio, Großer Kolonnenweg 5, 30163 Hannover.

Eintritt: Auf Spendenbasis.

Figurentheater Marmelock
Berührende Inszenierung:
„Hotel zu den zwei Welten“. (Foto: Marmelock)

Website Figurentheater: https://www.marmelock.de/

Trauerbegleitung

Trauerstammtisch: 'Wir sind noch am Leben' *

Zeit: Jeden 2. Dienstag im Monat um 18.00 Uhr

Ort: Högers 1910, Oesterleystraße 5-6, 30171 Hannover

Termine 2021: 13.07./10.08./14.09./12.10./09.11./14.12.2021
(sofern es die aktuelle Corona Situation zulässt)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Trauergruppe:
'Zurück ins Leben, .... und wie?' *

In einer festen Trauergruppe unter Leitung unserer professionellen Trauerbegleiterinnen können Sie Ihren individuellen Trauerweg näher betrachten und zurück ins Leben gehen.

Treffpunkt: Ambulanter Palliativ- und HospizDienst Hannover, Sallstr. 57, 30171 Hannover

9 Termine, montags, 18:30 - 20:30 Uhr

Beginn der Gruppen: 06.09.,13.12.2021 und 25.04.2022

Voranmeldungen bitte telefonisch unter 0511 90927 7700.

 

Trauerspaziergang:
'Sonntags am Maschsee' *

Oft fällt es Trauernden schwer, allein spazieren zu gehen - ohne den geliebten Menschen. Bei einem 1-stündigen Spaziergang kann über Trauer und andere Dinge gesprochen werden. Im Anschluss ist es möglich, gemeinsam Kaffeetrinken zu gehen.

Jeden 1. Sonntag im Monat, Treffpunkt: 15:00 Uhr, Pavillon, gegenüber dem Courtyard Hotel (oranger Schirm).
Begleitung durch Ruth Rosenkötter, ehrenamtliche Trauerbegleiterin.
Eine Anmeldung bis freitags davor bis 12:00 Uhr unter 0511 90927 7700 ist erforderlich.

Termine 2021: 04.07./01.08./05.09./03.10./07.11./0512.2021

_____________________________________________________________________________________________

* Für alle Termine gelten die aktuell vorgegebenen Corona-Regeln.

Ausführliche Informationen zu allen Trauerangeboten finden Sie unter Angebote/Trauerbegleitung

Mein Wille geschehe.......

Termine für Beratungsgespräche zum Thema Vorsorge (immer montags) erhalten Sie telefonisch unter 0511 90927 7700.

Weitere Infos zum Thema Vorsorge finden Sie unter Angebote/Vorsorge

„Letzte-Hilfe-Kurse“

Durch die Teilnahme an einem „Letzte-Hilfe-Kurs“ werden Menschen mit dem nötigen Wissen und der Sicherheit ausgerüstet, Schwerkranken und Sterbenden in ihrem Umfeld beizustehen. Ausführlichere Informationen finden Sie unter Angebote/ Letzte-Hilfe-Kurse.

Die nächsten „Letzte Hilfe - Kurse“ finden voraussichtlich wie folgt statt:

Donnerstag, 14. Oktober 2021 von 09.30 bis ca. 13.30 Uhr

(sobald ein neuer Termin feststeht, wird er hier veröffentlicht)

in der Kath. Familienbildungsstätte, Goethestr.31. , Tel. 0511 164 05-70,
email: bildung@kath-fabi-hannover.de

und

Donnerstag, 08.Oktober 2021von 09:30 bis ca. 13:30 Uhr

in der Ev. Familienbildungsstätte, Archivstr. 3 , Tel. 0511 1241-542,
email: info@fabi-hannover.de

Einladung zur Gedenkfeier

Der Ambulante Palliativ- und HospizDienst der Diakoniestationen Hannover erinnert am Freitag den 19. November 2021 um 17 Uhr in der Marktkirche an die Verstorbenen, die hospizlich und palliativ begleitet wurden.
Eingeladen sind alle Angehörigen und Hinterbliebenen sowie die haupt- und ehrenamtlich Tätigen des APHD.
Rituale im geschützten Rahmen tragen zur Gemeinschaft und zum Trostfinden bei.


Auf Grundlage der dann vorliegenden Corona-Situation werden wir zeitnah darüber informieren ob für die Teilnahme eine vorherige Anmeldung notwendig sein wird.

Projekt Kirche in der Sterbebegleitung Süd

Veranstaltungsreihe: ‚Und ich werde bleiben..‘

Orte zwischen Leben und Tod in der Südstadt

Die Projektgruppe, bestehend aus den evangelischen und katholischen Gemeinden der Südstadt sowie dem APHD, hat sich für das Jahr 2020 die Frage gestellt, wo begegne ich dem Tod in der Südstadt. Fünf ganz unterschiedliche Orte mit jeweils sehr verschiedenen Veranstaltungen haben wir für Sie als Ergebnis zusammengestellt. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen, sich neugierig mit uns auf den Weg zu machen!

Auf Grund von COVID-19 mussten die Termine in dieser Veranstaltungsreihe abgesagt werden. Wir hoffen, dass die Veranstaltungen bald wieder stattfinden können und werden sie zeitnah veröffentlichen. Bitte melden Sie sich dann unter 0511 90927-7700 mit Nennung Ihrer Telefonnummer an. Sollte es eine kurzfristige Änderung geben informieren wir Sie rechtzeitig.